Auf zum langen Leben – ANDREAS

„Ein langes Leben ist nur wünschenswert, wenn dadurch die Dauer der Jugend, nicht diejenige des Alters verlängert wird. Die Verlängerung des Greisenalters wäre eine Katastrophe“ – Alexis Carel, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin

Freut mich, dass du etwas über mich erfahren willst! Hallo, Ich bin Andreas Mahringer und bin immer mal wieder als Trainer in den Lebenspflege Workshops mit dabei. Lebensfreude Praxis, Andreas Mahringer, Co-Trainer

Noch immer fest verankert in der IT (im Gegensatz zu Doris 😉) und seit sehr langer Zeit in fordernden Projekten involviert, suchte ich vor ein paar Jahren, zu einem Zeitpunkt als es ganz besonders stressig war und ich mich überhaupt nicht mehr wohl fühlte und es wahrscheinlich nur mehr ein sehr kurzer Weg ins Burnout war, eine Möglichkeit diesen Stress besser zu verarbeiten, mich wieder zu erden und einfach was für meine Gesundheit zu tun.

Nach kurzer Recherche welche Möglichkeiten es da gibt, bin ich auf Taiji Quan, von dem ich mal nur soviel wusste, dass es irgendwie beruhigend wirken soll, gestoßen. Und wie es gewirkt hat. Schon nach wenigen Wochen Training dieser ruhigen Kampfsportart, fühlte ich mich deutlich entspannter, die täglichen Anforderung im Job waren zunehmend leichter zu ertragen (naja etwas Urlaub hat auch geholfen 😊 ).

Wenige Wochen später wollte ich wissen, was im Gegensatz zum Taiji QiGong ist und besuchte zunächst ein Tagesseminar und kurz darauf den kompletten Anfängerkurs des Shaolin QiGongs.

Sowohl Taiji als auch QiGong, das ich praktisch täglich praktiziere, haben mich nicht mehr losgelassen und sind jetzt fester und wichtiger Bestandteil in meinem Leben und es tut einfach gut. Die zahlreichen Taiji- und QiGong Seminare mit verschiedenen Lehrern und Meistern aus der ganzen Welt machten viel Spaß und brachten neue Einblicke in die wunderbare Welt das Qi’s.

Der uralte Begriff Yangsheng, die Lebenspflege, steht für Übungen zur Erlangung eines langen, gesunden Lebens, wobei hier der gesamte Mensch betrachtet wird und die Kultivierung des Lebens immer stets auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene erfolgt. Nur wenn man alle „3 Schätze des Menschen“ pflegt ist man wirklich gesund und vital und erst dann lohnt ein langes Leben.

Was mir besonders an QiGong gefällt ist, dass es zur Ausführung der Übungen praktisch keine Voraussetzungen gibt. Du kannst in jedem Alter und in jedem Fitnesszustand ohne spezielle Ausrüstung damit beginnen und wirst auf jeden Fall davon profitieren. Es ist nie zu früh dafür und vor allem auch nie zu spät! Freut mich, wenn ich dein Interesse an QiGong geweckt habe. Freudige Grüße, Andreas Mahringer