Allgemein

Chakra stärken mit Ätherischen Ölen

Veröffentlicht
Chakren und Ätherische Öle, Doris Wansch

Überblick & Inhalt

Was sind ätherische Öle – ein kurzer Überblick
Chakrenbalance mit Ätherischen Ölen
    Wurzelchakra
    Sakral- oder Sexualchakra
    Solarplexuschakra
    Herzchakra
    Halschakra
    Drittes Auge
    Kronenchakra

Nachdem ich in den letzten Blogeinträgen bereits über die Chakren allgemein geschrieben habe, dreht sich heute alles darum, wie du diese mit ätherischen Ölen stärken kannst. Darüber hinaus findest du einen generellen Überblick über die Chakren oder wie du diese mittels Körperübungen ausgleichen kannst, in den vorherigen Blogeinträgen. Die Chakrenlehre gibt uns wichtige Anhaltspunkte, wie und wo etwas in uns gerade vielleicht suboptimal läuft. Die Blockaden eines Chakras können sich dabei sowohl körperlich, mental oder aber auch emotional auswirken. Durch dieses Wissen ist es uns leichter möglich, uns gezielt aufs Chakra stärken zu konzentrieren. Kurz gesagt: Mit etwas Geduld kann das jeder und ist auch leicht zu erlernen. Doch nun zum eigentlichen Thema dieses Eintrags: dein Chakra stärken mit Ätherischen Ölen!

Was sind ätherische Öle – ein kurzer Überblick

Ätherische Öle werden aus unterschiedlichen Planzenteilen – Blatt, Blüte, Samen, Schale, Holz,.. – gewonnen. Der betörende Duft einer Blume wird beispielsweise durch dessen ätherische Öle bestimmt. Pflanzen erzeugen diese, um sich etwa vor Schädlingen zu schützen. Wir Menschen können uns diese pflanzeneigene Hausapotheke ebenfalls zu eigen machen, indem wir diese kostbaren „Gesundheitstropfen“ mittels bestimmten Gewinnungsverfahren extrahieren. So können unzählige Themen mittels Hilfe von ätherischen Ölen unterstützend bearbeitet werden.

Bei der Auswahl des Öls solltest du unbedingt Kriterien wie Reinheit und Qualität beachten. Leider bedeutet „100% rein“ nicht unbedingt, dass das auch so ist. Ich selbst benutze nur noch die ätherischen Öle von doTERRA, den die Qualität – physisch wie energetisch – spielt bei der Wirkung auf deine Chakren natürlich eine wichtige Rolle.

Einen guten kurzen Überblick zum Thema „Was sind ätherische Öle“ findest du auch in diesem Video (2min)

Ätherische Öle kannst du generell auf drei Arten verwenden:

👃 Aromatisch: direktes Einatmen aus der Flasche oder du verwendest einen Diffuser. Ein Tropfen direkt unter der Nase oder in einem Aromaanhänger ermöglicht es dir auch, das Öl immer wieder zu riechen.   

🤲 Topisch: Auf der Haut auftragen – verdünnt oder unverdünnt. Du kannst das Öl direkt auf das entsprechende Chakra auftragen oder an einer Stelle, die dir intuitiv in diesem Moment richtig erscheint.

👅 Intern: das entsprechende Öl direkt einnehmen


Chakrenbalance mit Ätherischen Ölen

Wie kannst du nun dein Chakra stärken mit der Hilfe von Ätherischen Ölen? Mein persönlicher Favorit ist es, mit dem jeweiligen Öl auf das zu stärkende Chakra zu meditieren.

Dafür wähle ich intuitiv ein Öl aus dem zu stärkenden Chakra aus und verdünne es für eine Massage mit einem Basisöl (beispielsweise fraktioniertem Kokosöl). Ich beginne mich „locker“ auf das entsprechende Chakra zu konzentrieren und massiere das Öl an dieser Stelle ein. Langsam lasse ich in der Meditation innere Bilder entstehen. Ich stelle mir beispielsweise vor, wie das wunderbare ätherische Öl über die Haut in mein Inneres einzieht und das entsprechende Chakra reinigt und belebt. Entdecke ich dunkle Flecken oder ähnliches, leite ich bewusst das Öl an die jeweilige Stelle und löse diese auf. Nimm mit allen Sinnen wahr, wie das Chakra sich verändert – vielleicht heller, klarer und weiter wird – und genieße diesen Moment für einige Zeit. Du siehst schon – während du hier mental arbeitest erzeugst und löst du auch etwas auf energetischer Ebene.

Bei der Massage selbst achte bewusst darauf, was dir in diesem Moment guttut. Ist es vielleicht eine kreisende, sanfte Bewegung? Oder bevorzugst du ein festes Bearbeiten der Muskulatur in diesem Moment? Was auch immer es ist, folge deinem Impuls und tu dir etwas Gutes!

Das wars auch schon 🙂

Noch ein kleiner Tipp: Stattdessen kannst du auch eine zugehörige Region des Chakras bearbeiten. Beispielsweise eine Fußmassage, wenn du dein Wurzelchakra stärken möchtest. Um auch den Geruch besser einzubeziehen kannst du das jeweilige Öl oder eine Mischung der unten genannten Öle in einen Diffuser geben.


Wurzelchakra

Wurzelchakra ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakra

Die Themen sind:

  • (Ur)vertrauen
  • Sicherheit
  • Verbindung mit der Natur
  • materieller Wohlstand
  • die Verbindung zur Heimat
  • sowie ein gesichertes familiäres und berufliches Umfeld

Ätherische Öle für dein Wurzelchakra sind beispielsweise

  • Nelke
  • Rosmarin
  • Zeder
  • Vetiver
  • doTERRA Ölemischung Balance

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Eine entspannte Massage der Beine und Fußreflexzonen mit der Ölemischung Balance von doTERRA. Zeder für ein Gefühl von Waldspaziergang im Diffuser.


Sakral- oder Sexualchakra

Sexualchakra, ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakra

Themen dieses Chakras sind unter anderem 

  • Sexualität generell: Fortpflanzung/Arterhaltung, Erotik, Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit.
  • Umgang mit Sexualität: die Fähigkeit der leidenschaftlichen Hingabe und Intimität, ungezwungen Körperkontakt genießen können
  • Kreativität sowie schöpferische Lebensenergie.
  • Selbstakzeptanz und -liebe auf körperlicher Ebene
  • Der Kontakt zu unserer ursprünglichen Lebenslust

Ätherische Öle für dein Sexualchakra sind beispielsweise

  • Orange
  • Pfeffer
  • Myrrhe
  • Sandelholz
  • Ylang Ylang
  • Mandarine
  • Zypresse
  • Muskatellersalbei
  • Schafgarbe
  • Zimt

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Bei monatsbedingten Schwankungen im Sexualchakra verwende ich Muskatellersalbei und Zimt(kassie) – gerne auch direkt eingenommen in einem Jogurt, aber auch aromatisch und topisch. Optional hilft auch Ylang Ylang für den Ausgleich des seelischen Gleichgewichts.

Bei sexuellen Themen wie Unlust, Trockenheit,..: intuitive Ölemischung – beispielsweise mit Zypresse und Myrrhe – verdünnt mit einem Basisöl direkt auf Höhe Bauchnabel und Unterschenkel einmassieren.  


Solarplexuschakra

Solarplexuschakra Ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakren

Themen des Solarplexuschakra sind beispielsweise:

  • Das eigene Selbst und die Identität
  • Bewusstsein über die eigene Individualität
  • die eigenen Ziele verwirklichen und die Welt aktiv mitgestalten
  • Ausstrahlung und Entschlossenheit, sowie Durchsetzungskraft
  • Auf das Bauchgefühl hören und spontan entscheiden

Ätherische Öle für dein Solarplexuschakra sind beispielsweise:

  • Lavendel
  • Zitrone
  • Kamille
  • doTERRA Ölemischung Citrus Bliss

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Bei Niedergeschlagenheit und Unruhe Lavendel zur Massage, ansonsten Zitrusöle bzw. die Ölemischung Citrus Bliss.


Herzchakra

Herzchakra ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakra

Themen des Herzchakra sind etwa:

  • Zugang zu unseren Gefühlen
  • (bedingungslose) Liebe bis hin zu universeller & allumfassender Liebe
  • Wahres Mitgefühl und Verbindung zu meinen Mitmenschen
  • Sich anderen öffnen und hingeben können
  • Tolerenz: sich selbst und andere lieben, trotz kleinerer Fehler und Schwächen
  • harmonische Beziehung zwischen Körper, Geist und Umgebung
  • Lebensfreude

Ätherische Öle zum Chakra stärken sind:

  • Rosmarin
  • Rose
  • Jasmin
  • Magnolia
  • Neroli
  • Lavendel
  • Melisse

Meine Anwendungs-Empfehlung: Rosmarin im Bereich des Brustbeins auftragen. Rose, Jasmin oder Magnolia intuitiv auf Hals und Herzchakra auftragen und riechen.


Halschakra

doTERRA Halschakra

Themen des Halschakras sind mitunter:

  • unser Ausdruck- und die Kommunikationsfähigkeit in die Welt
  • Wahrheit und Weisheit in Form von Sprache, Bildern, und Zeichen
  • Reinigend auf das Bewusstsein und bringt innere Klarheit
  • Umsetzung unserer Kreativität
  • Musikalität
  • Innere Klarheit

Mögliche ätherische Öle für dein Halschakra sind unter Anderem:

  • Eukalyptus
  • Pfefferminze
  • Salbei
  • doTERRA Ölemischung Air

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Pfefferminze verdünnt mit einem Basisöl im Bereich des Halses auftragen. Sanftes bis lautes Summen während der Massage.  


Drittes Auge

Drittes Auge ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakra

Themen des dritten Auges sind mitunter:

  • Zugang zu unserer übersinnlichen Wahrnehmung (Intuition, Hellsehen/-fühlen/-hören), Hang zu Visionen
  • Probleme von einem höheren Blickwinkel aus betrachten
  • Annahme des eigenen Schicksals und erkennen des höheren Selbst
  • Vereinigung von männlich und weiblich
  • Befreiung des Denkens von Dualität
  • Verbindung zur geistigen Welt
  • Vorstellungskraft und Fantasie

Mögliche ätherische Öle für dein dritten Auges sind beispielsweise:

  • Zitronengras
  • Kurkuma
  • Wacholderbeere
  • Sibirische Fichte

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Zitronengras verdünnt in kreisender Bewegung auf das dritte Auge und am Hinterkopf (Höhe drittes Auge) einmassieren, sowie im Diffuser vernebeln.


Kronenchakra

Kronenchakra ätherische Öle, Lebensfreude Praxis Chakra

Themen des Kronenchakras sind mitunter:

  • Ausgewogenheit und Harmonie führen zum erfahren der eigenen Spiritualität
  • Sitz der Erleuchtung und des reinen Seins
  • Gefühl innerer Ruhe und Vollkommenheit
  • Tiefster Friede, unumstößliche Gelassenheit
  • Gefühl des Eins-Seins mit Gott und dem Universum

Dein Kronenchakra kannst du beispielsweise mit folgenden ätherischen Ölen unterstützten:

  • Weihrauch
  • Rosenholz
  • Myrrhe

Meine Anwendungs-Empfehlung:

Ein Tropfen Weihrauch unter die Zunge.


Abschließend nur noch Eines: Ich wünsch dir viel Spaß beim Aktivieren und Stärken deiner Chakren – Komm doch einfach zum Chakrenworkshop, zu einer Einzelsitzung oder du buchst eine kostenlose Erstberatung, wen du mehr über die tollen Öle von doTERRA wissen möchtest! Freudige Grüße, Doris 🙂



©freudedeslebens Doris Wansch

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert und ungekürzt. Wenn der Text geteilt wird, müssen die Verbreitungsbedingungen auch den Lesern auf deiner Seite mitgeteilt werden. Die Quellenangabe des Beitrags muss unter oder über dem Posting in derselben Schriftgröße wie der Text angegeben werden:

Quelle: https://www.freudedeslebens.at/lebensfreude-blog/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.